Grußwort des 1.Vorsitzenden

zum 15. Oktober 2017

Liebe Gäste, liebe Pölitzerinnen und Pölitzer,

in der vergangenen Woche waren nur zwei unserer vier Herrenmannschaften im Einsatz. Bedingt durch die sintflutartigen Regenfälle, fielen die Begegnungen der 2. und 3. Herren aus. Die Alte Herren und die 1. Herren kassierten enttäuschende Niederlagen.
Wer hätte vor der Saison damit gerechnet, dass sich am 12. Spieltag mit dem SSV Pölitz und den Rot-Weißen aus Moisling zwei Mannschaften gegenüberstehen, die den letzten und drittletzten Platz belegen? Zwei etablierte Verbandsligisten in der Krise, besser lässt sich dieses Duell nicht beschreiben. Während die Sportfreunde aus Moisling mit einem Trainerwechsel versuchen, die Wende zu schaffen, besinnen wir uns auf das, was uns in den letzten Jahren immer zum Erfolg geführt hat: Ruhe bewahren und das Trainerteam arbeiten lassen. Trotzdem erwarte ich heute eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der 3-0 Niederlage in Güster. Es ist an der Zeit, noch vor der Winterpause die Abstiegsplätze zu verlassen und mit den ausstehenden Nachholspielen ins gesicherte Mittelfeld zu rutschen! Auf geht’s Männer!
Unsere 2. wurde nach der vermeintlichen Trendwende und dem Sieg gegen die Zweitvertretung der Preußen aus Reinfeld durch den Spielausfall in Tremsbüttel gestoppt. So heißt es auch heute wieder, alle Kräfte mobilisieren und dem Aufstiegskandidaten aus Hamberge alles abverlangen. Erstmals steht unsere Zwote nicht auf einem Abstiegsplatz, so dass wir etwas befreiter aufspielen können.
Unsere Dritte spielt heute auswärts beim SV Weissenrode. Erst Anfang September trafen beide Teams aufeinander, in dieser Begegnung konnten wir deutlich mit 5-0 gewinnen und hoffen auf einen weiteren Sieg unserer Truppe.
Was es aber heißt, nach einem hohen Sieg nur eine Woche später gegen den gleichen Gegner zu verlieren, hat unsere AH in den zurückliegenden zwei Wochen eindrucksvoll bewiesen. Konnten wir die TSG Klingberg Ende September noch mit 8-0 schlagen, so verloren wir letzte Woche mit 3-2!
Unser neues Frauenteam kämpft sich weiter durch eine Kreisligasaison, die im ersten Jahr ausschließlich dazu dienen soll, die Mannschaft aufzubauen und zu etablieren. Die Ergebnisse spielen dabei eine untergeordnete Rolle. Leider mussten wir die angesetzten Heimpartien gegen Putlos und Sereetz mit dem Heimrecht tauschen, weil zeitgleiche Spiele der 1. Herren und der Frauen aufgrund unserer Kabinen- und Parkplatzsituation nicht möglich sind. Ein Trost nach den zahlreichen und langen Auswärtsfahrten bleibt: Die Anzahl der verbliebenen Heimspiele wächst…!

Die Pokalpartien unserer 1. + 2. Herren gegen den SV Eichede I + II wurden Dank der fairen Kooperation unseres Nachbarn und der Zustimmung des Verbands verlegt. Wir hoffen, zum Beginn der Rückrunde am 25.02. auf gutes Wetter und einen stimmungsvollen Rahmen in zwei direkten Duellen.

Wie Sie in den letzten Wochen beobachten konnten, haben wir auf unserem Jugendplatz Flutlichtmasten errichtet, um den deutlich gestiegenen Anforderungen unserer zahlreichen Jugendmannschaften gerecht zu werden. An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei Lars Gellers für die herausragende Arbeit in diesem Projekt bedanken. Nun warten wir darauf, dass unsere Elektriker Zeit finden, um das Licht auch zum Strahlen zu bringen. Darüber hinaus werden wir in den kommenden Wochen ein neues Kassenhäuschen aufbauen können, welches uns, Dank der intensiven Zusammenarbeit mit dem Hagebaumarkt Bad Oldesloe, zur Verfügung gestellt wird. Mein großer Dank geht in dieser Sache auch an Jürgen Veers und Holger Pareike, die unermüdlich die Gespräche zu unseren Sponsoren suchen.

Zum Schluss möchte ich auf verschiedene Veranstaltungen hinweisen:

11.11.2017 Schwarz-Weiße Nacht
03.12.2017 Adventsfrühstück
16.12.2017 Weihnachtsfeier
01.01.2018 Neujahrskick
06.+07.01.2018 Jugendturniere des SSV in der Voglerhalle Bad Oldesloe
14.01.2018 Mademanncup des SSV in der Stormarnhalle Bad Oldesloe

Ich wünsche allen Sportlern des heutigen Spiels einen fairen Verlauf, dem Schiedsrichtergespann um Nic Ströhnisch in der Verbandsliga und Thomas Kock in der A-Klasse stets einen guten „Pfiff“ und Ihnen -liebe Zuschauer- spannende Spiele und ehrliche Spiele. Vielen Dank für Ihren/Euren Besuch,
mit sportlichen Grüßen, Euer/Ihr

Jens Elschenbroich

 


Druckluft-
Technik Nord
 
DTN-logo
Hauptsponsor der 1. Herren

Gemeinde Pölitz
wappen-poelitz

Vorschau & Nachlese von Ereignissen im Verein


Masken schwarz weiss Als weitere Veranstaltung des diesjährigen 90. Geburtstags des Vereins findet am
11. November um 20:00 Uhr die Motto-Tanzparty "Schwarz-Weiße Nacht"
im Schützenhaus statt. Details folgen.