Grußwort des 1.Vorsitzenden

zum 28. November

ØLiebe Gäste, liebe Pölitzerinnen und Pölitzer,

 

zunächst heiße ich unsere Gäste und alle die es mit dem SSV Pölitz halten herzlich im Sportzentrum willkommen!

Endlich wieder Heimspieltag! Außerdem stellt sich heute der neue Trainer Marvin Prempeh seinem Heimpublikum vor!

In seinem ersten Spiel als neuer Verantwortlicher konnte er mit seiner Mannschaft am letzten Wochenende beim 2-2 einen Punkt aus Leezen mitbringen! Der couragierte Auftritt wurde mit dem Punktgewinn belohnt, auch wenn der Ausgleich unglücklich per Eigentor fiel. So konnte man beim zuletzt stark aufspielenden Sportclub aus Leezen eine geschlossene Leistung erkennen, die es nun gilt zu bestätigen. Nachdem wir wochenlang auswärts antreten und dann auch noch das letzte Heimspiel aufgrund von Schäden durch Krähen absagen mussten, freuen wir uns auf das letzte Heimspiel 2019!

Danke an Arnold Mählmann für die technische Hilfe bei der „Schadenabwehr“.

Marvin Prempeh tritt als Trainer die Nachfolge von Jan Christian „Hacki“ Hack an, von dem wir uns im gegenseitigen Einvernehmen getrennt haben.

Hacki kam im Sommer 2007 zu uns nach Pölitz an die Barnitz und hat sehr schnell seinen Platz in der Mannschaft und im Verein gefunden! Zunächst war er „nur“ Spieler und später auch Mannschaftskapitän bevor er dann als Co-Trainer an der Seite von Sascha Vogt erste Erfahrungen als Trainer sammelte. Die letzten 3,5 Jahre war er dann hauptverantwortlich für die Ligamannschaft tätig. Ich möchte mich an dieser Stelle für das überdurchschnittliche Engagement und die große Bereitschaft bedanken, die er in all den Jahren an den Tag gelegt hat! Neben seiner Trainertätigkeit hat er, wenn immer es ging, seine Fußballschuhe für die Alten Herren geschnürt und so hoffe ich, dass wir ihn dadurch noch etwas im Verein halten können?!?

#Hackieinervonuns #wirsindPölitz

Wenn du alles gibst, dann kannst du dir nichts vorwerfen!“ - „Du willst Ergebnisse? Dann trainiere auch so!“… Beim Fußball geht es nicht um Leben und Tod. Die Sache ist viel ernster!

Heute wieder ein aktuelles Update zum geplanten Umbau bzw. zur Sanierung der Räumlichkeiten…

Am 12.11.2019 endete die Zeichnungsfrist beim „Amt Bad Oldesloe Land“ und es gingen zu allen angestrebten Baumaßnahmen Angebote ein. Wir hatten dann im nächsten Schritt ein Treffen mit den entsprechenden Firmen, bei dem die weitere Vorgehensweise besprochen wurde! Der erste Bauabschnitt beginnt jetzt am 06.01.2020 mit dem Trockenbau in der neuen „Heimkabine“! Ab der 3. KW beginnen dann die Sanitärarbeiten. Hier werden dann zunächst die öffentlichen Toiletten und der Duschbereich der neuen Kabine angegangen. Parallel wird auch eine neue Heizanlage installiert! Das lange Warten und die Ungewißheit scheint endlich ein Ende zu haben, so dass wir in den ersten Monaten sicherlich mit Behinderungen rechnen müssen, aber dieses zugunsten eines top sanierten Vereinsheims…

Die Ligamannschaft bekommt es am Sonntag mit dem SV Schackendorf zu tun. Der Gast aus Schackendorf hatte ihr letztes Punktspiel vor fast genau einem Monat am 03.11.19 gegen den aktuellen Tabellenführer aus Eichholz, das sie mit 0-4 zu Hause verloren. Nach einer so langen Pause kann man davon ausgehen, dass sie heiß darauf sind, wieder zu spielen! Mit einem Sieg gegen die Gäste aus dem Kreis Segeberg kann man punktemäßig zu ihnen aufschließen und mit einem Erfolg in die Winterpause gehen! Wir müssen gemeinsam um jeden Ball und jeden Quadratmeter kämpfen, damit die Punkte in Pölitz bleiben!

Die zweite Mannschaft soll am Sonntag bei der dritten Vertretung vom SV Preußen Reinfeld antreten! Allerdings spielen zeitlich auch unsere A- bzw. B-Jugend, die ausschließlich von Spielern der Zweiten trainiert werden, so dass wir um eine Spielverlegung gebeten haben – noch keine Entscheidung bei Redaktionsschluß.

Nachdem die letzten vier Spiele allesamt gewonnen werden konnten und die maximale Punktausbeute mitgenommen wurde, steht die Mannschaft aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz! Nun gilt es jetzt weiter in der Erfolgsspur zu bleiben! Der Anschluss nach oben ist geschafft und es darf kein Ausrutscher passieren. Man muss das gesamte Potential abrufen, damit die Punkte mit nach Pölitz kommen. Man sollte den Gegner nicht unterschätzen!

Im Altherrenbereich kommt es zu einem doppelten Treffen mit dem SV Preußen Reinfeld, wobei Reinfeld jeweils Gast ist. Die Ü32 hat den überraschend nur auf Platz vier stehenden SSC Hagen Ahrensburg vor zwei Wochen am „grünen Tisch“ geschlagen, weil sie einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt haben und letzte Woche wurde das Heimspiel mit 4-7 gegen den TSV Zarpen verloren. An diesem Freitag kommt die Topmannschaft aus Reinfeld zu Gast, die in dieser Saison noch ungeschlagen ist. SG in der Ü40 hat ihr Heimspiel ebenfalls gegen Reinfeld vor der Brust und will Boden auf den Gegner gutmachen! Beide Spiele finden am 29.11.19 statt – Ü32 um 19.00h in Pölitz und SG Ü40 um 19.20h in Bad Oldesloe!

Die Frauenmannschaft ist bereits in der Winterpause und hat aus den letzten vier Ligaspielen 7 Punkte geholt und steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz! Am vorletzten Wochenende konnte man beim Tabellenzweiten aus Ratzeburg einen Punkt entführen und letzte Woche gewann man auswärts mit 1-2!

Ich wünsche den Schiedsrichtern der einzelnen Partien eine gute Spielleitung und Ihnen liebe Zuschauer und „Freunde des gepflegten Ballsports“ einen unterhaltsamen Nachmittag beim SSV Pölitz.

Euer/Ihr

Sven Reddig



Druckluft-
Technik Nord
 
DTN-logo
Hauptsponsor der 1. Herren

Gemeinde Pölitz
wappen-poelitz