Spielberichte der 1. Herren

Hilflos und Ideenlos

Sonntag, 15.04.18     Rot Weiß Moisling – SSV Pölitz      3:1 (1:1)

Durch einen Sieg gegen Moisling sollte der kraftlose Auftritt gegen Güster wettgemacht werden.

Die Partie fing sehr zerfahren an und Abspielfehler hüben wie drüben bestimmten die Anfangsphase.

Die erste Chance für die Mannschaft um Kapitän Wagner besaß J.Borrek (11.) doch sein Schuss aus ca. 18m Torentfernung strich über die Querlatte. Trotzdem wirkte die Defensive nicht sehr sicher und man wirkte Unkonzentriert. Durch so einen unkonzentrierten Moment und einem zu kurz geratenen Rückpass gelang Confalone (14.) die 1:0-Führung für Moisling. Jetzt wirkte die Mannschaft doch ein wenig geschockt und es gelang nicht viel. Diese Phase dauerte ein wenig an und erst ab der 30.min übernahm man wieder ein bisschen mehr die Initiative und hatte durch Noeske (30.) per Kopf die Chance zum Ausgleich. Leider konnte Diese nicht genutzt werden. Nur kurze Zeit später war es dann so weit und man kam durch J.Klaus (33.) zum Ausgleich. In Folge hatte man durch Klaus (35./44.) noch zwei weitere Möglichkeiten zur Führung, doch auch Diese verpufften. Mit dem 1:1 ging es dann in die Halbzeit.

Zu Beginn der 2.Halbzeit wirkte es so, als ob ein großer Teil der Mannschaft in der Kabine geblieben ist. Unkonzentriert und total unsicher war das Aufbauspiel der Mannschaft und so kamen die Hausherren immer wieder zu ihrem Gradlinien-Spiel nach Vorne und erspielten sich so einige Möglichkeiten. So eine Chance nutzte der sehr agile Confalone (60.) zur 2:1-Führung für den Gastgeber. Die Moislinger konzentrierten sich jetzt auf die Defensive und verteidigten mit Mann und Maus. Trotzdem blieben sie mit Kontern gefährlich. Pölitz hingegen agierte weiterhin ohne Idee und mit vielen Fehlpässen im Aufbauspiel. Man rannte kopflos an und stellte Moislings Defensive eigentlich nie vor große Probleme. Nun versuchte man noch mal alles und beorderte Innenverteidiger Lütje nach vorne. Doch auch diese Maßnahme verfehlte seine Wirkung und die Mannschaft kassierte durch Karro (90.+1) den endgültigen „Knockout“.

Mit so einer Leistung wird es in den verbleibenden Spielen ganz schwer den Abstieg noch zu vermeiden. Man muss jetzt schnellst möglich die krassen, persönlichen Fehler abstellen, um so erst einmal die Defensive zu stabilisieren und weniger Gegentore zu bekommen.    

©J.-P. Ehrlich                                     

Aufstellung:

Gohl – Hamdart (75.Bünger) – Wagner© - Gerken (46.Breede) – Lütje –

Wieck - Ploog - Borrek – Klaus (58.Kallenbach) - Schacht - Noeske

Tore:   1:0 Confalone (14.) ; 1:1 Klaus (33.) ; 2:1 Confalone (60.) ; 3:1 Karro (90.+1)

Bes. Vorkommnisse: -


Druckluft-
Technik Nord
 
DTN-logo
Hauptsponsor der 1. Herren

Gemeinde Pölitz
wappen-poelitz